EN | DE

Cashlink erhält Lizenz zur Führung eines Kryptowertpapierregisters

Frankfurt, 28.06.2024 – Die Cashlink Technologies GmbH, ein Finanztechnologie-Unternehmen mit Sitz in Frankfurt am Main, hat als erstes Unternehmen in Deutschland die Lizenz zur Führung eines Kryptowertpapierregisters nach § 16 des Gesetzes über elektronische Wertpapiere (eWpG) erhalten.

Das Gesetz über elektronische Wertpapiere, welches am 10. Juni 2021 in Kraft getreten ist, gehört im Bereich der DLT-basierten Wertpapieren weltweit zu den fortschrittlichsten Gesetzen: es schafft die rechtlichen Rahmenbedingungen für die Begebung von Wertpapieren ohne die Ausstellung – wie bislang üblich – einer Papierurkunde. Gleichzeitig schafft das Gesetz eine Aufsichtsstruktur, die die Integrität und Transparenz der Finanzmärkte stärkt sowie dem Anlegerschutz gerecht wird.

Cashlink war bisher unter einer vorläufigen Erlaubnis als Kryptowertpapierregisterführerin tätig und hat nun die vollständige Lizenz erhalten. Cashlink ist aktuell die führende Registerführerin für Kryptowertpapiere in Deutschland nach Anzahl der begleiteten Emissionen.

„Die Erteilung der Lizenz zur Führung eines Kryptowertpapierregisters ist ein bedeutender Meilenstein für Cashlink und den Finanzplatz Deutschland. Dies ermöglicht es uns, die Digitalisierung des Kapitalmarkts weiter voranzutreiben,“ erklärt Michael Duttlinger, CEO von Cashlink.

In den letzten Jahren hat Cashlink mehrere wichtige Meilensteine erreicht. Dazu gehören die bevorstehende Anleiheemission der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW), die Teilnahme an den EZB Trials und die Tokenisierung und die Emission des ersten Kryptofondsanteils in Zusammenarbeit mit der Bankhaus Metzler AG.

Über Cashlink
Die Cashlink Technologies GmbH aus Frankfurt am Main bietet die europaweit führende Infrastruktur für die Tokenisierung von Vermögenswerten. Sie ermöglicht die Emission von digitalen Wertpapieren nach dem eWpG in Form von Inhaberschuldverschreibungen, Fonds, Anleihen, Aktien oder Zertifikaten. Cashlink gilt als Marktführerin in diesem Bereich und hat eine Lizenz zur Führung eines Kryptowertpapierregisters.. Damit deckt Cashlink die gesamte Wertschöpfungskette der Tokenisierung von elektronischen Wertpapieren ab. Renommierte Finanzinstitute, erfahrene Emittenten und innovative FinTechs profitieren von den neuen Möglichkeiten der Tokenisierung und realisieren gleichzeitig Effizienzgewinne in der Wertpapierabwicklung. Zu den Gesellschaftern des mehrfachen FinTech Germany Award Gewinners gehören neben namhaften Venture Capital Investor:innen wie die TX Ventures Fintage Fund I, (Vaduz, Liechtenstein), auch die Helaba Digital GmbH & Co. KG (Frankfurt am Main) Cashlink ist Gründungsmitglied des Bundesverbandes der Kryptowertpapierregisterführer e.V. und zweifacher Gewinner des FinTech Germany Awards.

Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu. Um mehr über Ihre Wahlmöglichkeiten zu erfahren, lesen Sie unsere Cookie Richtlinie.